Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Schwanni,

Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommerns gibt nach der bundesweiten Debatte um den geplanten Polizeieinsatz nach.

Das Innenministerium und das Polizeipräsidium Mecklenburg-Vorpommern verzichten auf die Installation einer stationären Wache auf dem Gelände des Fusion Festival. Ebenso werden keine Polizeistreifen während der Festivaltage patroullieren. Das gab Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier in einer Landtagsdebatte in Schwerin bekannt. Caffiers Reaktion war eine bundesweite Debatte vorausgegangen, nachdem „Die Zeit“ interne Pläne für einen polizeilichen Großeinsatz...
Quellen