Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Schwanni,

Der Art-Pop der Dänen kann einem im Magen liegen bleiben.

Auf dem Cover schweben dicke Felsbrocken durch eine irgendwie maurische Fantasie-Architektur – und man muss unweigerlich denken: Ja, das Schwere schwerelos erscheinen lassen, das wollten Efterklang schon immer. Dass das dann auch ganz gern mal ziemlich kitschig wirken kann: Geschenkt! Allerdings wirkt das Art-Pop-Konzept der Dänen nach sieben Jahren Pause nicht mehr mutig und erst...
Quellen