Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von Schwanni,

Grund für die Haftverlängerung des Ex-Lostprophets-Sängers ist der Besitz eines unerlaubten Gegenstandes, den Watkins – angeblich für jemand anderen – an einem empfindlichen Ort versteckt haben soll.

Ian Watkins, ehemaliger Sänger der Lostprophets, wurde zu zehn weiteren Monaten Gefängnis verurteilt. Grund für die Haftverlängerung ist ein Handy, in dessen Besitz sich der Musiker unerlaubterweise während seiner Inhaftierung befand. Berichten zufolge hatte Watkins sich das Telefon in seinen Anus geschoben, um es vor den Gefängniswärtern zu verstecken. Staatsanwalt Stephen Wood zufolge hätten die...
Quellen